Uraufführung: Streichorchester-Fassung von Pendereckis 3. Streichquartett

Seinem 3. Streichquartett fügte Krzysztof Penderecki die poetische Zeile "Blätter eines nicht geschriebenen Tagebuchs" bei. Sie verweist auf Vergangenes, den Schreiber selbst und seine Erfahrungen. Das sehr kammermusikalisch gesetzte und episodenhaft mit vielen dramatischen Tempowechseln versehene Werk arbeitete Penderecki nun für das Münchener Kammerorchester um. Es ist Peter Hanser-Strecker, seinem Verleger, zum 70. Geburtstag gewidmet und wird im Rahmen des "Nachtmusik der Moderne"-Komponistenportraits zusammen mit Werken aus verschiedenen Phasen von Pendereckis Schaffen aufgeführt.

Krzysztof Penderecki
Streichquartett Nr. 3
Fassung für Streichorchester (2011)
15’

• 16. Juni 2012 · München (D)
Pinakothek der Moderne, Rotunde
Münchener Kammerorchester
Dirigent Alexander Liebreich

(14.06.2012)




Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter




Neue App

 

arpeggio

Erleben Sie mit arpeggio, dem multimedialen Magazin, die Welt der Musik – neu und überraschend!