news

Results 1 to 10 out of 87
12345 ... +1 ... 9right

«Guitar Ladies» zugunsten des Archivs Frau und Musik

(11/28/2014)
Seit Oktober finden in Frankfurt und Umgebung Benefizkonzerte zugunsten des Archivs Frau und Musik statt. Nachdem die Stadt Frankfurt dem Archiv die institutionelle Förderung ab 2014 komplett gestrichen hat, ist die finanzielle Lage weiterhin angespannt. Einem Aufruf des Internationalen Arbeitskreises Frau und Musik e.V., Benefizkonzerte für das Archiv zu veranstalten, folgte auch die Gitarristin Heike Matthiesen.
 
Sie wird am Sonntag, den 30. November, um 11 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten des Archivs Frau und Musik Uhr geben. Die Matinee mit dem beschwingten Titel «Guitar Ladies» bietet ein abwechslungsreiches Komponistinnen-Programm von der Romantik bis hin zur zeitgenössischen Gitarrenmusik. Mit im Programm ist auch die Uraufführung des Werkes «Adio mi amor» der Komponistin Maria Linnemann, welches sie der Gitarristin gewidmet hat. Karten kosten 15, ermäßigt 10 Euro. Veranstaltungsort ist die Aula der «hoffmanns höfe» in Frankfurt, in denen auch das Archiv Frau und Musik beheimatet ist.
 
Weitere Infos hier.

Salzburg: Festival Dialoge dreht sich ums «Wort»

(11/28/2014)
Beim Dialoge-Festival in Salzburg dreht sich vom 2. bis 7. Dezember unter dem Titel «Wort» alles um das Verhältnis zwischen Sprache und Musik. Dazu hat man sich als Gast Peter Eötvös (Foto) eingeladen, der in einem Gesprächskonzert zu «Elektronischer Mu­sik zwischen Wort und Klang» Auskunft geben wird. Neben seiner Rilke-Vertonung «Herbsttag» für Mädchenchor werden auch sein Auftragswerk «da capo» für Cimbalom und Ensemble und das Violinkonzert «DoReMi» die Salzburger in musikalischer Rhetorik schulen. Stets präsent ist in den Konzerten auch Eötvös’ Landsmann György Ligeti: Zu Oh­ren kommen dessen «Aventures / Nouvelles Aventures,» sein Cellokonzert und das Chorstück «Lux aeterna».
 
Wem das jetzt alles noch zu wenig Wort ist, der freue sich auf die skulpturalen Objekte des belgischen Künstlers Fred Eerdekens, auf Wort-Klang-Installationen von Achim Bornhoeft und Marco Döttlinger sowie die Verleihung des Georg-Trakl-Preises. Wolfgang Mitterer und die Franui Musicbanda werden für das Projekt «Tanzbodenstücke mit Wortansagen» auf die Suche nach Tanzmusik gehen, wie sie in den inneralpinen Tälern aufgespielt wurde. Mittels extra im Mozarteum aufgebauter Chat-Stationen kann man sich später über das Gehörte austauschen.

Weitere Info gibt es hier.

Augsburger «echokammer» entfesselt noisige Basslines

(11/28/2014)
Im Rahmen der Augsburger Veranstaltungsreihe «echokammer», die eine monatliche Plattform für experimentelle Musik in Augsburg bietet, spielen am 6. Dezember ab 20 Uhr Johannes Weinberger und «Joux Joux» in der Ganzen Bäckerei in der Frauentorstr. 34. Während Weinberger, mehrfach ausgezeichneter freier Schriftsteller in Wien und Mitglied der Grazer Autorenversammlung, seit 1975 die Ambivalenz des Menschseins erforscht, entdeckte der Münchner Drone-Punk «Joux Joux» seine Lust am Produzieren von Musik und Klängen als Veranstalter von Küchenshows, bei denen es ihm erlaubt war, gleichzeitig zu spielen und zu rauchen. «Ohne Angst vor der großen Geste ertränkt er sein Publikum in noisigen Basslines, nur um ihnen danach die nötige Luft zum Atmen anzubieten», heißt es in der Pressemeldung munter. Genaue Informationen zu dieser wie allen anderen Veranstaltungen sind wie immer hier hinterlegt. Wer offen für außergewöhnliche Hörerlebnisse ist, sollte vorbeischauen.

Berliner «Appmusik-AGs» gewinnen Dieter-Baacke-Preis

(11/28/2014)
Am 22. November wurde in Berlin der diesjährige Dieter-Baacke-Preis in der Kategorie «Projekte mit Jugendlichen» an die von Marc Godau und Matthias Krebs initiierten Appmusik-AGs an Berliner Schulen verliehen. Mit der bundesweiten Auszeichnung für medienpädagogische Projekte zeichnet die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium beispielhafte Projekte aus, die in der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit entstanden sind.
 
Seit dem Frühjahr 2014 hatten sich Schülerinnen und Schüler in Musik-AGs damit beschäftigt, mobile Digitalgeräte mit Apps in Instrumente zu verwandeln. Das an drei Schulen angebotene Projekt zielte darauf ab, neue Formen des Musikmachens zu entdecken und mit mobilen Alltagsgeräten wie Smartphones und Tablets kreativ umzugehen. Resultat eines halben Jahres des Experimentierens und Probens waren auch erste Auftritte bei Schulkonzerten. Die Kinder und Jugendlichen spielten eigene und aktuelle Popsongs und präsentierten dem Publikum ganz neue Töne.
 
Weitere Infos zum Dieter-Baacke-Preis gibt's hier.

Manfred Trojahn kuratiert Programm für E-MEX-Ensemble

(11/25/2014)
Der vor allem für seine Vokal- und Musiktheaterwerke bekannte Komponist Manfred Trojahn wendet sich wieder der Kammermusik zu und hat ein Konzertprogramm für das E-MEX-Ensemble zusammengestellt, das dieses am 29. November in Köln und am 9. Dezember in Dortmund präsentieren wird. Mit «Toutes les choses sont passées comme l'ombre et comme le vent (Jean Hugo) ‹Journal pour ensemble› cahier 1» bringt E-MEX dabei ein Highlight aus Trojahns Kammermusikrepertoire zur Aufführung.
 
Einer der bemerkenswerten Bezüge, die das Programm außerdem herstellt, ist die Verbindung zwischen Trojahn und seinem Schüler Jan Masanetz, dessen «Rhymers Ayre» von 2006/09 erklingen wird. Daneben bildet die Uraufführung des neuen Werks «Lob der Ferne» von Henry Fourès einen programmatischen Kontrapunkt zu Trojahns Schaffen. In Köln wird Manfred Trojahn in einem Gespräch mit Matthias Geuting und Leonie Reineke in das Programm einführen.
 
Weitere Infos gibt es hier.

Herne: Klang-Konzert «Schwebendes Schlagwerk»

(11/21/2014)
Ein ungewöhnliches Konzert findet am 07.12 um 19.00 Uhr in Herne statt. Pneumatisch betriebene Instrumente führen das «Hammerwerk» auf. Vier Drucklufttrommeln, M-Pipe und der erneuerte «Wopper» präsentieren ein halbstündiges Konzert in den Flottmannhallen. Die Kompositionen sind neu und Teil der Ausstellung «Urbane Rituale», die zeitgleich in Ausstellungshallen gezeigt wird.
 
Weitere Infos hier.

München: Musiktanztheater «La cattedrale nel vento»

(11/20/2014)
Die gebürtige Neapolitanerin Yvonne Pouget inszeniert im Münchener «i-camp» vom 28. bis 30. November mit «La cattedrale nel vento» ein packendsinnliches Musiktanztheater über die tiefere Bedeutungsebene der Intimität und Scham und über das Verlangen nach Intimität als eines der wichtigen Grundbedürfnisse des Menschen. Sie entwirft eine Wunschvision für eine humanere Gesellschaft mit einem gesunden Wertesystem.
 
Mit den Stilmitteln der griechischen Tragödie, mit einer stark ritualisierten Gestensprache sowie durch die Verschmelzung von Butoh-Tanz, Ballett, Schauspiel, Livemusik und Gesang, entfaltet sich vor den Augen des Betrachters eine sonst unsichtbare Welt der seelischen Intimität in seiner rituellen Dimension.
 
Weitere Infos gibt es hier.

Kassel: Gesprächskonzert mit Camille van Lunen

(11/20/2014)
Die kammeroper kassel e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Furore Verlag am 12. Dezember um 20 Uhr in der Kreuzkirche ein Gesprächskonzert mit der preisgekrönten niederländisch-französischen Komponistin Camille van Lunen. Als herausragende Komponistin setzt sie sich mit politischen und sozial-kritischen Themen auseinander. Bei diesem Konzert hat man die Möglichkeit, die Komponistin kennenzulernen, in die Welt der zeitgenössischen Musik einzutauchen und exklusive Einblicke in ihr musikalisches Schaffen zu erhalten.

Es gibt natürlich auch Musik zu hören: Der dreiteilige Zyklus «Flautato dal mattino alla note» für Querflöte solo wird von dem in Kassel lebenden Flötisten Jens Josef interpretiert. Im zweiten Teil des Konzertes stellt das Ensemble der kammeroper kassel erstmalig in kleiner Besetzung zusammen mit dem Jugendchor des Theodor-Heuss-Gymnasiums Homberg kleinere Ausschnitte des szenischen Oratoriums «Star over Amsterdam» vor.
 
Weitere Infos gibt es hier.

Karslruhe: Symposium «Kultur 4.0 – Now loading?»

(11/20/2014)
Wie sieht die Netzkultur von morgen aus? Dieser Frage geht das ZKM Karlsruhe am 09.12. von 10.00 bis 18.00 Uhr in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und dem CyberForum e.V. nach. Das Symposium «Kultur 4.0 – Now Loading?» widmet sich der Vielfalt der Netzkultur und richtet den Blick auf eine digitale Zukunft.

Im Fokus stehen Formate, die auf Partizipation beruhen. ReferentInnen aus den unterschiedlichen Fachrichtungen – von Design über Medienkunst, Politik- und Medienwissenschaft sowie Kulturmanagement – werden ihre Projekte, Positionen und Sichtweisen präsentieren. Kulturschaffende berichten aus ihrem Medienalltag und stellen ihre Best Practice Beispiele vor, mit denen sie die Netzkultur formen. Neben Impulsvorträgen liegt der Fokus der Veranstaltung auf Möglichkeiten des Dialogs. Alle Projekte können vor dem ZKM_Medientheater getestet und mit den ReferentInnen diskutiert werden. 
 
Weitere Informationen hier.

Internationale Techno-Tagung an der UdK Berlin

(11/19/2014)
Fünfundzwanzig Jahre nach der ersten Loveparade ist im deutschsprachigen Raum derzeit ein Boom von Büchern und Filmen zur Geschichte von Techno zu beobachten. Meist ist dabei von Orten, Szenen und Personen die Rede sowie vom Zusammenhang zwischen Techno und deutscher Geschichte ab Mitte der 1980er Jahre. Konkrete musikalische Beschreibungen finden sich dagegen eher in diversen wissenschaftlichen Arbeiten zu Techno, in denen seit einiger Zeit Kriterien für eine detaillierte Analyse dieser Musik erarbeitet werden.

Eine internationale Tagung, die am 12. und 13. Dezember jeweils von 10 bis 21 Uhr an der UdK Berlin (Hardenbergstr. 33, Raum 102) veranstaltet wird, setzt hier an. Konzipiert wurde die Tagung von den Musikwissenschaftlern Kim Feser und Matthias Pasdzierny, die in Kooperation mit Dörte Schmidt bereits seit November mit einer begleitenden Ringvorlesung für UdK-Studierende in das Thema einführen. Beide Formate bringen historiografische und (musik-)analytische Perspektiven zu Techno erstmals in einem größeren Umfang miteinander in Austausch. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte an techno@udk-berlin.de.

Weitere Informationen gibt's hier.

Results 1 to 10 out of 87
12345 ... +1 ... 9right


find a news

search

category

date from

date until




RSS

© Schott Music GmbH & Co. KG, 2014 | impressum / contact